Einbau des Herkules I in das Rahmensystem CAMELEON400 von CadmiCopter

Das Rahmensystem der Fa. Cadmic.de aus Regenstauf wurde für professionelle Anwendungen entwickelt und zeichnet sich daher durch eine durchdachte und äusserst robuste Konstruktion aus. Durch CNC-Fertigung wird eine unglaubliche Präzision der Formteile erreicht. Alle nötigen Bohrungen, Ausfräsungen und sogar Gewinde sind bereits vorhanden.

Da der 4-fach Regler Herkules I auch für diesen Rahmen optimiert wurde fällt es leicht diesen in den Rahmen zu integrieren. Die nachfolgende Anleitung zeigt die wesentlichen Schritte.


1.) Das Dämpferboard

dient als Trägerelement für die gesamte Elektronik. Vorteil dieses Boards ist die mechanisch entkoppelte Aufhängung und die effektive Unterdrückung / Dämpfung von Vibration der Motoren auf die empfindlichen Elektronik. Das Bild zeigt die Montage der Abstandsbolzen.


2.) Der Grundträger

Der Grundrahmen dient zur Aufnahmen der Motoren, des Dämpferboards und der Ober und Underschalen. Die Bohrungen und Ausfräsungen für sämtliche Schrauben und Bolzen sind bereits vorgefertig.


3.) Die Montage der Dämpferelemente

Montage der Dämpfergummis erfolgt zusammen mit den dafür vorgesehenen Spezialschrauben und erzielt eine hervorragende Entkopplung der Elektronik von sämtlichen mechanischen Erschütterungen.

 


4.) Die Montage der Motoren

Für die Motoren sind ebenso sämtliche Befestigungen vorgefräst. Die Passgenauigkeit ist beeindruckend.


5.) "Hochzeit" - Verschrauben des Dämpferboards mit dem Grundrahmen

Das Dämpferboard kann sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite montiert werden. Die Spezialschrauben werden in durch die Dämpfungsgummis am Grundrahmen verschraubt und bieten so einen optimale mechanische Entkopplung. Selbst bei gröberen Einschlägen kriegt die wertvolle Elektronik so kaum was ab.

Der 4-fach Regler kann auch unter dem Dämpferboard montiert werden und schafft so oben mehr platz für weitere Elektronik, z.B. GPS, Kompass u.s.w.


6.) Beleuchtung

Für beeindruckende Nachtflüge kommen LED-Streifen links, rechts, oben, unten, vorne und hinten dran und sind natürlich ein unverzichtbares Zubehörteil....!


7.) Montage der Ober- und Unterschale

Am Schluss kommt noch die Ober- und Unterschale aus glasklarem Kunststoff drauf und fertig ist der CadmiCopter mit HERKULES I im Bauch! Durch diese Schalen erhält die ganze Konstruktion eine unglaubliche festigkeit und Verwindungssteifigkeit.
Die Lackierung spar ich mir weil man ja sonst den schönen Herkules I nicht mehr sieht.... ;-))


8.) Propeller und Akkus

Nach Montage der Propeller und des Akkus ist das Spassgeräte bereit zum abheben... Sogar für die Montage des Akkus wurde eine geniale und stabile Lösung gefunden!

 

Aktuelle Seite: Startseite Herkules I - (Gen 1) Einbau Cameleon 400